Kohleurnen als Teil einer nachhaltigen Bestattung

Inspiriert durch einen Online Vortrag von Dr. Mark Benecke habe ich mich mit dem Thema „Nachhaltige Bestattungen“ beschäfftigt.

In diesem Vortrag wurde auch über die Feuerbestattung und den Einsatz von Urnen aus natürlichen Materialien gesprochen. Eins davon war Kohle.

In Leipzig habe ich mit SchupplerSchwarz einen entsprechenden Anbieter für Urnen aus Kohle gefunden, was mir in Punkto Regionalität und einer aus meiner Sicht positiven Ökobilanz in Bezug auf kurze Versandwege sehr entgegenkommt und nun mein umfangreiches Angebot an Urnen entsprechend erweitert.

Das Designstudio SchupplerSchwarz hat eine Urne entwickelt, die in punkto Ökologie neue Maßstäbe setzt – und so den gesellschaftlich steigenden Ansprüchen an Nachhaltigkeit voll gerecht wird. Ihre Kohleurne ist das Ergebnis von mehr als sieben Jahren Materialforschung und kombiniert ein hochwertiges Erscheinungsbild mit den hervorragenden Eigenschaften von Holzkohle.

Auf Grund der enormen Adsorptionseigenschaften bindet und immobilisiert die Kohle neben polyaromatischen giftigen Kohlenwasserstoffen auch Schwermetalle aus der Humanasche.

Die zur Herstellung der Urne verwendete Holzkohle wird aus Buche gewonnen und ohne jeden künstlichen Zusatz in Form gegossen. Das Material ist rein organisch und somit vollständig biologisch abbaubar.

Die Kohleurne vereint außerdem die sonst übliche Aschekapsel mit der Schmuckurne in einem integrierten Aufbau, der einerseits alle gesetzlichen Regularien erfüllt, und andererseits die Nachhaltigkeit zusätzlich unterstreicht. Um die moderne, mattschwarze Optik der Urne zusätzlich zu veredeln steht ein großes Sortiment an Schmuckstücken zur Verfügung.

Nachstehend dazu drei Beispiele aus der jeweiligen Edition. Weitere zeige ich Ihnen gern in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Ihr

Enrico Schüppel

Florale Edition
Symbol Edition
Plaketten Edition